Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
BDS Blaufelden
"Bund der Selbständigen"
Zur Startseite der Gemeinde Blaufelden

Volltextsuche

Aktuelles

Spendenübergabe

Am 30. Januar 2017 wurde die diesjährige Spende aus dem Reinerlös aus der Teilnahme am Blaufeldener Weihnachtsmarkt an den ökumenischen Freundeskreis Blaufelden übergeben.

BDS Blaufelden unterstützt das Sprachangebot des ökumenischen Freundeskreises Asyl

In Blaufelden leben inzwischen fünf syrische Familien, die das Asylverfahren abgeschlossen haben. Während die Männer halbtags einen Integrationskurs in Crailsheim besuchen oder zur Arbeit gehen, können die Frauen wegen der erforderlichen Kinderbetreuung an den offiziellen Kursen nicht teilnehmen. Eine Gruppe ehrenamtlich engagierter Frauen und Männer des ökumenischen Freundeskreises Blaufelden bieten diesen fünf Frauen einen Sprachkurs an. Deren Männer übernehmen in dieser Zeit die Kinderbetreuung.

Spendenübergabe Weihnachtsmarkt 2016
Spendenübergabe Weihnachtsmarkt 2016

Auch eine Migrantin aus Bosnien und ein Flüchtling aus Indien nehmen am Kurs teil. Dreimal wöchentlich kommen die Frauen nachmittags oder abends zusammen, um unter Leitung von Herrn Finck, Frau Schöffel, Frau Stradinger, Frau Richter oder Dr. Ebert Deutsch zu lernen. Sie dürfen dafür den Besprechungsraum des Johannes-Brenz-Hauses in Blaufelden benutzen und sind der evangelischen Heimstiftung dafür dankbar. Dr. Ebert, der Sprecher der Gruppe, sagte bei der Übergabe der Spende des Bundes der Selbständigen (BDS Blaufelden) durch Herrn Wild und Herrn Sauter während einer Unterrichtstunde: „Wir alle sind dankbar für das positive Signal, das der BDS mit seiner Unterstützung setzt. Und wir danken für das Unterrichtsmaterial. Mit der neuen Tafel haben wir jetzt viel bessere Unterrichtsmöglichkeiten!“ Er freut sich auch darüber, dass einige Flüchtlinge bei Verbandsmitgliedern eine Arbeitsstelle oder einen Praktikumsplatz bekommen haben und wünscht sich einen engen Austausch zwischen dem BDS und dem Freundeskreis mit dem Ziel, vermehrt Praktikumsplätze, Arbeitsplätze oder auch Ausbildungsplätze für Flüchtlinge vor Ort zu schaffen.